Skip to main content

47.8 13.1

Gnigler Krampuslauf mit Passen aus Krampussen, Hexen, Nikolos und Engerl

Am 1.12.2012 begann in Gnigl gegen 19:00 Uhr der 39. Gnigler Krampuslauf, der von der Turnerstraße über die Linzer Bundesstraße zur Schillinghofstraße führte.

Was für eine Ironie, die Passen, also die Gruppen aus Krampussen und anderen Schreckgestalten, mussten vor den Zuschauern geschützt werden. In meinem Bereich an der Ecke zur Schillinghofstraße lief alles friedlich ab. Ein einziger agressiver Zuschauer wurde sofort vom Sicherheitsdienst zurückgedrängt. Die Schläge der Krampusse hielten sich in Grenzen, speziell die jungen Mädchen zogen die bösen Geister wie Magnete an.

Ich bekam aber auch etwas ab, vermutlich weil ich nicht schnell genug ein Foto eines Perchten machte und das ich im Sinne des Brauches natürlich akzeptierte. Ich hätte auch schon gerne früher abgedrückt, aber Fotografieren bei einem Perchtenlauf ist nicht nur technisch eine sehr große Herausforderung. Die vielen Wachleute und die Aufpasser verstellen im entscheidenden Augenblick garantiert irgendwo das Bild und die leuchtenden Westen und reflektierenden Verkehrsschilder zerstören schnell die Stimmung des Fotos. Man braucht also volle Konzentration um im richtigen Moment abzudrücken, wenn man hinter der Absperrung fotografieren muss. Aus fotografischer Sicht hätte ich mir gewünscht, dass die unbenötigten Ampeln während des Krampuslaufes ausgeschaltet worden wären.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Gnigler Krampuslauf 2008 und Gnigler Krampuslauf 2012.

 

 

Previous Dia 1/53 Next

 

Previous Dia 1/67 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Gnigler Krampuslauf: 47.81502, 13.06947

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Gnigler Perchtenlauf, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Hellbrunner Adventzauber im Lustschloss Hellbrunn bei Salzburg

Wie im letzten Jahr besuchte ich auch dieses Mal im Advent den „Hellbrunner Adventzauber“, einen traditionellen Christkindlmarkt im Süden der Stadt Salzburg. Das Lustschloss in Hellbrunn bietet eine ganz besondere Atmosphäre, die mit dem Fotoapparat gar nicht so leicht einzufangen ist. Dieses Mal scheute ich es nicht ein kleines Stativ mitzunehmen um nicht an Standorte gebunden zu sein, bei denen man die Kamera für Langzeitaufnahmen abstützen kann. Das Teleobjektiv lohnt sich kaum mitzunehmen. Alle Fotos machte ich mit einem Weitwinkel-Objektiv. Die Belichtungsautomatik versagt bei solchen Lichtsituationen manchmal völlig, selbst +2 EV konnten manchmal als Korrektur gerade reichen.

Frohe Weihnachten!

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Hellbrunner Adventzauber.

 

Previous Dia 1/17 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Hellbrunner Adventzauber: 47.76232, 13.060975

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Hellbrunner Adventzauber, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009

Das Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009 mit über 100 Konzerten, Events und Ausstellungen in der Salzburger Altstadt wurde von vielen Salzburgern, als auch Gästen besucht. Heftige Gewitter am Nachmittag brachten die Planung jedoch etwas durcheinander.

Von der „Mobilen Musikalischen Eingreiftruppe“, einer Brassband und Lisa Wahlandt mit der Band „Brisa do Mar“ konnte ich ein paar Schnappschüsse machen. Zum Salzburger Fackeltanz am Abend gab es dann zum Glück keinen Regen.

Aus fotografischer Sicht war es nicht ganz leicht Fotos in der Menge zu machen, speziell beim Fackeltanz am Abend wäre es unmöglich gewesen ein Stativ zu verwenden.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009.

 

Previous Dia 1/23 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009: 47.79798, 13.04656

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Fest zur Festspieleröffnung der Salzburger Festspiele 2009.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Zoo Salzburg (Tiergarten Hellbrunn)

Der Tiergarten im Schlosspark von Hellbrunn ist ein guter Ort die Grenzen einer Kamera zu erfahren.

Tierfotos sind immer wieder eine Herausforderung und leicht kann es vorkommen, dass man die Gesetze der Physik vergisst. Um das Tier möglichst groß zu fotografieren, ist eine lange Brennweite erfoderlich und die braucht viel Licht. Je länger die Brennweite um so geringer ist die Tiefenschärfe. Dem kann man nur durch Abblenden entgegen wirken und das bedeutet Verwackelungsgefahr und Bewegungsunschärfe.

Bleibt also nur die Empfindlichkeit auf 800-1600 ISO zu erhöhen und einen Kompromiss aus Blende und Geschwindigkeit zu finden, sowie die Schärfe mit Bedacht einzustellen.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Tiergarten Hellbrunn (Mai 2009) und Tiergarten Hellbrunn (September 2007).

 

Previous Dia 1/47 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Tiergarten Hellbrunn: 47.75633, 13.06793

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Tiergarten Hellbrunn, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Tiergarten Hellbrunn.

 

 

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Panoramablick vom Gaisberg auf das Salzburger Becken im Winter

Am Gaisberg, dem Hausberg der Salzburger hat man einen wundervollen Panoramablick auf die Bergwelt, besonders von südost nach südwest. Bei guter Fernsicht, sieht man nicht nur die Salzburger Kalkalpen mit den Berchtesgadener Alpen und dem Tennengebirge, sondern im Osten auch die Salzkammergut Berge mit der Osterhorngruppe, zu der auch der Gaisberg zählt.

In Richtung Süden liegen die Gebirgsgruppen der Berchtesgadener Alpen mit Untersberg, Lattengebirge, Reiter Alm, Göllstock, Hochkalter, Watzmannstock, Hagengebirge, Gotzenberge, Steinernes Meer und Röth. Weiter im Westen folgen die Chiemgauer Alpen mit Hochstaufen, Zwiesel und südlich des Chiemsees die Kampenwand und eine Reihe weitere Berge.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Blick vom Gaisberg.

 

Previous Dia 1/17 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Blick vom Gaisberg: 47.80306, 13.11043

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Blick vom Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Blick vom Gaisberg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Adventzauber in Hellbrunn

Im Schloss Hellbrunn bei Salzburg findet jedes Jahr im Advent ein ganz besonderer Christkindlmarkt statt, der „Hellbrunner Adventzauber“. Die historische Kulisse des Schlosses des Salzburger Fürsterzbischofs Markus Sittikus Graf von Hohenems bietet eine ganz besondere Atmosphäre für diesen traditionellen Adventmarkt.

Frohe Weihnachten!

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Hellbrunner Adventzauber.

 

Previous Dia 1/17 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Hellbrunner Adventzauber: 47.7623, 13.0607

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Hellbrunner Adventzauber, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Sonnenuntergang über dem Salzburger Becken und den Berchtesgadener Alpen am Heuberg

Ich habe einige bevorzugte Plätze um Sonnenuntergänge über dem Salzburger Becken zu fotografieren. Die besten Fotospots befinden sich etwas über der Stadt Salzburg, wie zB der Heuberg. Auch der Mönchsberg, mit der Richterhöhe und der Festung selbst, ist eine hervorragende Fotolocation. Wenn man die Zeit für eine Fahrt auf den Gaisberg hat, dann gibt es natürlich kein schöneres Panorama, aber auch die Aussichtsplattform des Europarks eignet sich für ein paar schöne Fotos mit einem Sonnenuntergang über den Berchtesgadener Alpen.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Sonnenuntergang am Heuberg.

 

Previous Dia 1/16 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Sonnenuntergang am Heuberg: 47.81831, 13.08487

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Sonnenuntergang am Heuberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Sonnenuntergang am Heuberg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Winter am Gaisberg bei Salzburg

Der Schnee der letzten Tage schmilzt in der Stadt Salzburg immer mehr und auch die Sonne konnte sich erst heute am Nachmittag wieder gegen die Wolken manchmal behaupten.

Am Gaisberg, dem Hausberg der Salzburger, hält sich der Schnee in über 1200m Höhe noch, sodass ich am späten Nachmittag die Gelegenheit nutzte, die tief verschneite Landschaft festzuhalten. Der Blick auf die Berchtesgadener Alpen war zwar getrübt, aber die Sonnenstrahlen, die sich im Gegenlicht brachen, setzten die Berge doch in zauberhaftes Licht.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Winter am Gaisberg.

 

Previous Dia 1/18 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Winter am Gaisberg: 47.80281, 13.11182

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Winter am Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Winter am Gaisberg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Bunte Herbstblätter in der Stadt Salzburg

Bunte Herbstblätter in der Stadt Salzburg zu finden, die es zu fotografieren lohnt, ist gar nicht so leicht. Die schönen leuchtenden Blätter sieht man zwar oft, doch meistens stört der Hintergrund oder sie sind hinter Gestrüpp versteckt. Ein guter Platz dafür ist der Hans-Donnerberg-Park. Diesmal war ich auf der Suche nach neuen Fotospots und ging vom Neutor über den Rainberg in Richtung Leopoldskron. Viele Motive entdeckte ich dabei nicht. Daher schaute ich mich auch noch im Schlosspark von Hellbrunn um.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Herbst in Salzburg.

 

Previous Dia 1/31 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Herbst in Salzburg: 47.783600,13.041510

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht und zoome in die Landkarte. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Herbst in Salzburg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in die Albumübersicht Herbst in Salzburg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Dämmerung bei Anif

Es reizt natürlich eine neue Kamera an der Grenze des Möglichen einzusetzen. Fotos in der Dämmerung mit Gegenlicht und ohne Stativ sind einer Herausforderung an die Belichtung, an den Stabilisator und das Rauschen. Der Nebel reduziert natürlich die Schärfe und verstärkt auch den Eindruck des Bildrauschens. Wunder darf man nicht erwarten, aber ich finde die Canon PowerShot G7 hat sich ganz tapfer geschlagen.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums „Dämmerung bei Anif“.

 

Previous Dia 1/7 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots „Dämmerung bei Anif“: 47.76015, 13.05956

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums „Dämmerung bei Anif“, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Syndicate content