Skip to main content

arbre

Bauernland beim Irrsee an der Grenze von Oberösterreich und Land Salzburg

Vom Irrsee (Zellersee) gibt es über Sommerholz eine Straße nach Neumarkt am Wallersee, die durch eine idyllische und fotogene Landschaft führt. Schmucke Bauernhöfe, blühende Pflanzen, Obstbäume und Pferdekoppeln laden zum Fotografieren ein. Fährt man an einer Weggabelung nach Süden fährt man direkt an der Wallfahrtskirche des Heiligen Georg vorbei, biegt man Richtung Norden ab, so kann man die spätgotische, barockisierte Filialkirche reizvoll in die Landschaft eingebettet erleben.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Bauernland.

 

Previous Dia 1/8 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Bauernland: 47.9410350, 13.2721425

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Bauernland, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Bauernland.

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Im Naturschutzgebiet Haarmoos beim Abtsdorfer See im Winter

Im Hügelland der Salzach befindet zwischen Freilassing und Laufen in Oberbayern westlich des Abtsdorfer Sees (Abtsdorfer Weiher, Haarsee) das Haarmoos, ein landschaftlich reizvolles Feuchtgebiet. Das Haarmoos grenzt im Westen an das Schönramer Moor (Schönramer Filz) und bietet besonders im Winter eine unberührte Bilderbuchlandschaft bei Schnee und Nebel.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Haarmoos im Winter.

 

Previous Dia 1/8 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Haarmoos im Winter: 47.90585, 12.89147

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Haarmoos im Winter, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Haarmoos im Winter.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Winter am Gmundnerberg bei Altmünster am Traunsee

Von der Marktgemeinde Altmünster am Traunsee führt eine Straße zum Gmundnerberg und zum Grasberg hoch. Folgt man der Gabelung nach einer kurzen Bergfahrt Richtung Norden, also in Richtung Gmunden, kommt man zum Gmundnerberg. In die andere Richtung gelangt man zum Grasberg und weiter in das Aurachtal nach Neukirchen.

In 850m Höhe herrscht im Januar tiefer Winter und man findet sich in einer traumhaften Schneelandschaft wieder. Die Sicht auf den Traunstein im Osten ist durch Nebel getrübt, der an einem sonnigen Tag vom Wasser des tiefsten Binnensees Österreichs hochsteigt.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Gmundnerberg im Winter.

 

Previous Dia 1/11 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Gmundnerberg im Winter: 47.90600, 13.74091

Umeine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Gmundnerberg im Winter, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Gmundnerberg im Winter.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Winter am Gaisberg bei Salzburg

Der Schnee der letzten Tage schmilzt in der Stadt Salzburg immer mehr und auch die Sonne konnte sich erst heute am Nachmittag wieder gegen die Wolken manchmal behaupten.

Am Gaisberg, dem Hausberg der Salzburger, hält sich der Schnee in über 1200m Höhe noch, sodass ich am späten Nachmittag die Gelegenheit nutzte, die tief verschneite Landschaft festzuhalten. Der Blick auf die Berchtesgadener Alpen war zwar getrübt, aber die Sonnenstrahlen, die sich im Gegenlicht brachen, setzten die Berge doch in zauberhaftes Licht.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Winter am Gaisberg.

 

Previous Dia 1/18 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Winter am Gaisberg: 47.80281, 13.11182

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Winter am Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Winter am Gaisberg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Burg zu Burghausen

Die Burg zu Burghausen hat eine Länge von über einem Kilometer und ist damit die längste Burganlage Europas.

Am bequemsten erreicht man den ersten Burghof (Hauptburg, inneres Schloss) von Norden über die insgesamt 6 Burghöfe. Es gibt auch einen direkten Weg (Geistwirtgaßl) von der Altstadt über viele Treppen zum 2. Burghof.

Im Frühling 2007 wurden dort Skultpturen des kolumbianischen Künstlers Edgardo Carmona Vergara präsentiert.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Burg zu Burghausen.

 

Previous Dia 1/41 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Burg zu Burghausen: 48.15686, 12.82964

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Burg zu Burghausen, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Nebellandschaft

Langsam wird die Sonne schwächer und der Nebel verwandelt das Haarmoos in der Nähe des Abtsdorfer Sees bei Laufen in eine verzauberte Landschaft.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Nebellandschaft.

 

Previous Dia 1/20 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Nebellandschaft: 47.897701, 12.902756

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Nebellandschaft, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Das Eis taut am Grundlsee

Mitte April taut der vereiste Grundlsee im steirischen Salzkammergut in der Nähe von Bad Aussee immer mehr auf. In Richtung Nordosten hat man einen wunderschönen Blick auf die südlichen Ausläufer des Toten Gebirges.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Grundlsee.

 

Previous Dia 1/16 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Grundlsee: 47.63806, 13.87222

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Grundlsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Idyllischer Thumsee

Im Berchtesgadener Land, unweit von Bad Reichenhall, befindet sich der Thumsee auf der rechten Seite, wenn man das „kleine deutsche Eck“ von Salzburg Richtung Pinzgau durchquert.

Nach einem Meeting beim Seewirt, lud das herrliche Herbstwetter zu ein paar Fotos ein. Nicht nur der See, umrahmt von leuchtendem Herbstwald, verzaubert, sondern auch die schon ziemlich blattlosen bizarren Äste direkt beim Restaurant. Man braucht nicht lange nach Motiven zu suchen, man sitzt auf der Terrasse direkt davor.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Idyllischer Thumsee. Die Fotos wurden mit der Lumix FZ20 fotografiert.

 

Previous Dia 1/16 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Thumsee: 47.71894,12.82209

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Idyllischer Thumsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Tosende Almbachklamm

Man fährt mit dem Auto an diesem eindrucksvollen Naturschauspiel wohl ahnungslos vorbei, wenn man es nicht kennt. Die Almbachklamm befindet sich im Berchtesgadener Land, in der Nähe von Marktschellenberg, nicht weit von der Stadt Salzburg und Berchtesgaden entfernt. Die Klamm kann von 2 Seiten begangen werden, wobei der untere Zugang mit Parkplatz sicher leichter zu finden ist.

Will man die Klamm hinabsteigen, so muss man von Marktschellenberg auf einer schmalen und steilen Straße in Richtung Wallfahrtskirche Maria Ettenberg fahren. Verlässt man die Wälder, hat man bei klarer Sicht einen wunderschönen Blick auf den Hohen Göll, den Watzmann und das Untersbergmassiv. Von einem Bauernhof in Hinterettenberg führt dann ein Weg Richtung Almbachklamm. Es gibt auch noch andere Zugänge.

Vorbei an kleinen und großen Wasserfällen und an tosenden Wasserkesseln, gibt es immer wieder etwas zu fotografieren. Beim Überqueren einer kleinen Staumauer hat man einen schönen Blick auf die Klamm. Ein kurzer Tunnel durch einen Felsen ist so niedrig, dass er nicht aufrecht durchgangen werden kann. Der Image-Stabilizer der Kamera kann bei den dunklen Kesseln durchaus Arbeit bekommen. Das Licht wird nachmittags an den steilen Felshängen schon bald schwächer.

Die Almbachklamm ist für Kinder und ältere Leute nicht ganz ungefährlich, speziell, wenn der Weg nass ist. Die Wege sind aber gut gesichert und wenn man die Halteseile auch benutzt, sollte es keine Probleme geben. Gutes festes Schuhwerk ist sehr wichtig. Leichte Straßenschuhe machen keinen Spaß, das kann lebensgefährlich sein!

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Almbachklamm

 

Previous Dia 1/22 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Almbachklamm: 47.67397,13.01399

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Almbachklamm, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Paraglider am tief verschneiten Gaisberg

Es ist Samstag nachmittags, die Sonne strahlt über der tief verschneiten Landschaft. Da lockt natürlich ein Spaziergang am nahen Gaisberg bei Salzburg. Tief winterlich bei strahlend blauem Himmel drückt der schwere Schnee die Äste zum Boden. Im Wald rieselt der Schnee von den Bäumen und im mystischen Gegenlicht glaubt man in eine Märchenwelt versetzt zu sein.

Die Paraglider und Drachenflieger genießen offensichtlich das schöne Wetter auch und stehen Schlange um von der Gaisbergspitze mit dem wunderschönen Panorama in Richtung Stadt Salzburg abzuheben.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Gaisberg.

 

Previous Dia 1/10 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Gaisberg: 47.80322,13.11051

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa.

Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Syndicate content