Skip to main content

januar

Das Schloss Mirabell und die Altstadt von Salzburg mit ihren Sehenswürdigkeiten bei Nacht im Winter

Der Neujahrstag ist ein guter Tag für Nachtaufnahmen, da es an diesem Tag in der Stadt Salzburg Festbeleuchtung am Abend gibt. Ich machte mit einem kleinen, leichten und wackeligen Stativ eine Runde vom Mirabellgarten, über die Linzergasse an der Salzach entlang zum Mozartsteg und weiter über den Salzburger Dom in die Getreidegasse.

Dabei versuchte ich durch die Verwendung eines Superweitwinkels die schon so oft fotografierten Motive, etwas anders einzufangen. Notfalls könnte man auch ohne Stativ mit ISO 1600 fotografieren, ich entschloss mich aber auf Rauschen zu achten und benutzte ein nicht sehr stabiles Stativ mit 12 Sekunden Selbstauslöser. Das dauert zwar etwas länger, aber dafür schleppt man eben kein schweres Stativ. Von den 2 Stunden, die ich fotografierte, blieben dann 26 Fotos über.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Salzburg im Winter bei Nacht.

 

Previous Dia 1/26 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Salzburg im Winter bei Nacht: 47.8016274, 13.0458641

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Salzburg im Winter bei Nacht, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Salzburg im Winter bei Nacht.

 

 

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Im Naturschutzgebiet Haarmoos beim Abtsdorfer See im Winter

Im Hügelland der Salzach befindet zwischen Freilassing und Laufen in Oberbayern westlich des Abtsdorfer Sees (Abtsdorfer Weiher, Haarsee) das Haarmoos, ein landschaftlich reizvolles Feuchtgebiet. Das Haarmoos grenzt im Westen an das Schönramer Moor (Schönramer Filz) und bietet besonders im Winter eine unberührte Bilderbuchlandschaft bei Schnee und Nebel.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Haarmoos im Winter.

 

Previous Dia 1/8 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Haarmoos im Winter: 47.90585, 12.89147

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Haarmoos im Winter, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Haarmoos im Winter.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Zugefrorener Waginger See und Tachinger See bei Tettenhausen in Oberbayern

Bei Tettenhausen im Landkreis Traunstein (Oberbayern) ist eine Brücke die Grenze zwischen Waginger See und Tachinger See (Tachensee). Es handelt sich um einen See mit einem kleinen Übergang, dessen nördlicher Teil der Tachinger See ist und der südliche, der Waginger See. Oft wird der nördliche Teil auch als Waginger See bezeichnet.

Diese Seen sind neben dem Abtsdorfersee (Abtsee, Haarsee) die einzigen Alpenrandseen im Rupertigau, wenn man vom kleinen See im Schönraumer Moor absieht, der nicht zum Baden genutzt wird.

Bis auf einen kleinen Teil bei der Tettenhausener Brücke waren beide Seen im Januar 2009 zugefroren und zugeschneit. Langläufer zogen ihre Spuren quer über den See und in Ufernähe wurde die Eisfläche zum Eisstockschießen verwendet.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Zugefrorener Waginger See.

 

Previous Dia 1/13 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Zugefrorener Waginger See: 47.95413, 12.75004

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Zugefrorener Waginger See, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Das Salzachtal zwischen Hagengebirge und Tennengebirge mit der Burg Hohenwerfen

Fährt man auf der Tauernautobahn Richtung Süden vom Tennengau in den Pongau, lohnt es sich bereits bei Golling vor dem Pass Lueg die Autobahn zu verlassen und die Salzachtal Bundesstraße entlang zu fahren. Im Winter können die Salzachöfen, der klammartige Durchbruch der Salzach zwischen Hagengebirge im Westen und Tennengebirge im Osten, nicht besichtigt werden, sodass man auch erst die nächste Abfahrt „Pass Lueg“ nach dem Ofenauer Tunnel und Hieflertunnel nehmen kann um die prachtvolle Gebirgslandschaft im Salzachtal zwischen Tennengebirge und Hagenbirge zu bewundern.

In der Gegend von Tenneck hat man kurz einen Blick auf die Region Hochkönig und erblickt in der Ferne die Burg Hohenwerfen, die zur selben Zeit wie die Festung Hohensalzburg entstand. Ein paar Minuten später erreicht man Werfen und kann dann, wenn man möchte, wieder auf die Tauernautobahn auffahren.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Salzachtal bei Werfen.

 

Previous Dia 1/13 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Salzachtal bei Werfen: 47.51004, 13.17947

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Salzachtal bei Werfen, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Salzachtal bei Werfen.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Berge-Panorama bei Krispl im Winter

Eine Alternative zum Salzburger Bergepanorma vom Gaisberg bietet der Ort Krispl im Tennengau inmitten der Osterhorngruppe.

In einer Höhe von 700m reicht der Blick Richtung Osten nicht so weit wie am Gaisberg, Richtung Süden erblickt man jedoch die Berchtesgadener Alpen genauso wie am Gaisberg in ihrer vollen Pracht und in Richtung Westen schließen sich die Chiemgauer Alpen an.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Panoramablick bei Krispl.

 

Previous Dia 1/12 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Panoramablick bei Krispl: 47.71012, 13.19028

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Panoramablick bei Krispl, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Panoramablick bei Krispl.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Panoramablick vom Gaisberg auf das Salzburger Becken im Winter

Am Gaisberg, dem Hausberg der Salzburger hat man einen wundervollen Panoramablick auf die Bergwelt, besonders von südost nach südwest. Bei guter Fernsicht, sieht man nicht nur die Salzburger Kalkalpen mit den Berchtesgadener Alpen und dem Tennengebirge, sondern im Osten auch die Salzkammergut Berge mit der Osterhorngruppe, zu der auch der Gaisberg zählt.

In Richtung Süden liegen die Gebirgsgruppen der Berchtesgadener Alpen mit Untersberg, Lattengebirge, Reiter Alm, Göllstock, Hochkalter, Watzmannstock, Hagengebirge, Gotzenberge, Steinernes Meer und Röth. Weiter im Westen folgen die Chiemgauer Alpen mit Hochstaufen, Zwiesel und südlich des Chiemsees die Kampenwand und eine Reihe weitere Berge.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Blick vom Gaisberg.

 

Previous Dia 1/17 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Blick vom Gaisberg: 47.80306, 13.11043

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Blick vom Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Blick vom Gaisberg.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Winter am Gmundnerberg bei Altmünster am Traunsee

Von der Marktgemeinde Altmünster am Traunsee führt eine Straße zum Gmundnerberg und zum Grasberg hoch. Folgt man der Gabelung nach einer kurzen Bergfahrt Richtung Norden, also in Richtung Gmunden, kommt man zum Gmundnerberg. In die andere Richtung gelangt man zum Grasberg und weiter in das Aurachtal nach Neukirchen.

In 850m Höhe herrscht im Januar tiefer Winter und man findet sich in einer traumhaften Schneelandschaft wieder. Die Sicht auf den Traunstein im Osten ist durch Nebel getrübt, der an einem sonnigen Tag vom Wasser des tiefsten Binnensees Österreichs hochsteigt.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Gmundnerberg im Winter.

 

Previous Dia 1/11 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Gmundnerberg im Winter: 47.90600, 13.74091

Umeine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Gmundnerberg im Winter, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Gmundnerberg im Winter.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Prien am Chiemsee im Winter

Prien am Chiemsee ist die größte Gemeinde am Chiemsee. Die Marktgemeinde ist besonders durch den Ortsteil Prien-Stock bekannt, von wo man mit den Booten der Chiemsee-Schifffahrt zur Herreninsel und zur Fraueninsel übersetzen kann.

Prien bietet neben dem Erlebnisbad Prienavera einige sehr schöne Wanderwege. Der Weg im Eichental ist besonders reizvoll. Im Winter ist es im Eichental auf vereisten Wegen aber nicht ungefährlich, da diese teilweise ein leichtes Gefälle zum Bach haben und man keine Möglichkeit findet, sich irgendwo festzuhalten. Als Tourist würde ich erwarten, dass solche Wege gesperrt sind.

 Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Prien am Chiemsee.

 

Previous Dia 1/27 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Prien am Chiemsee: 47.85671, 12.34985

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Prien am Chiemsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Prien am Chiemsee.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Kreischende Möwen am Chiemsee im Winter

Am Ende der Chiemsee-Bahn, im Hafen von Prien-Stock, an der Anlegestelle der Chiemsee-Schifffahrt und unweit des Aquaparks Prienavera tummeln sich im Winter viele Möwen, Enten und Schwäne. Vor der prachtvollen Kulisse der Chiemgauer Alpen ist es eine Herausforderung an den Fotografen die Möwen im Flug zu fotografieren.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Möwen am Chiemsee.

 

Previous Dia 1/14 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Möwen am Chiemsee: 47.86250, 12.36793

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Möwen am Chiemsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Möwen am Chiemsee.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

In der Fußgängerzone von Rosenheim

Die Stadt Rosenheim in Oberbayern, zwischen München und Salzburg, nicht weit von der A8, bietet in der Innenstadt nicht nur viele Möglichkeiten zum Shopping, sondern an einem schönen Tag in der Fußgängerzone auch sehr interessante Fotomotive. Alte Häuser mit prachtvollen Fassaden und Schildern aus dem Mittelalter, Zwiebeltürme, das Mittertor beim Städtischen Museum und andere Kleinode, bieten reichlich Möglichkeiten zum Fotografieren.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Rosenheim.

 

Previous Dia 1/25 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Rosenheim: 47.85569, 12.12684

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Rosenheim, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Rosenheim.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Syndicate content