Skip to main content

dmc-fz20

Pferde am Kreuzpointnerhof

Der Kreuzpointnerhof in Schwand in der Nähe des südlichen Irrseeufers fällt durch eine besonders schön gepflegte Landwirtschaft auf.  Als ich Herrn Pichler fragte, ob ich auf seine Weide darf um das junge Fohlen mit seiner Mutter Bella zu fotografieren, wurde mir das gerne erlaubt.

Kurz danach kamen einige weitere Pferde aus dem Stall, die sofort die Gelegenheit nutzten um mit vollem Tempo über die Weide zu galoppieren. Verspielt wälzten sie sich im Gras, fast so, als ob sie zu einem Foto-Shooting bestellt wären. Ein glücklicher Zufall, dass ich gerade in diesem Moment mit meiner Kamera vorbei kam.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Pferde am Kreuzpointnerhof.

 

Previous Dia 1/19 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Kreuzpointnerhof: 48.15686, 12.82964

Zoome in die Landkarte und klicke auf die Markierung um ein kleines Foto zu sehen, das dort gemacht wurde. Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf das kleine Bild  zeigt dieses in groß in meiner Galerie an. Ein weiterer Klick auf das große Foto wechselt in das Album Pferde am Kreuzpointnerhof.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Burg zu Burghausen

Die Burg zu Burghausen hat eine Länge von über einem Kilometer und ist damit die längste Burganlage Europas.

Am bequemsten erreicht man den ersten Burghof (Hauptburg, inneres Schloss) von Norden über die insgesamt 6 Burghöfe. Es gibt auch einen direkten Weg (Geistwirtgaßl) von der Altstadt über viele Treppen zum 2. Burghof.

Im Frühling 2007 wurden dort Skultpturen des kolumbianischen Künstlers Edgardo Carmona Vergara präsentiert.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Burg zu Burghausen.

 

Previous Dia 1/41 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Burg zu Burghausen: 48.15686, 12.82964

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Burg zu Burghausen, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Tittmoning im Rupertiwinkel

Auch in Tittmoning an der Salzach durfte der Sony Camcorder DCR-HC96E zeigen, was er als Digitalkamera taugt. Bei strahlendem Sonnenschein sind die Fotos gar nicht so schlecht, wenn man von den Randunschärfen speziell bei voller Brennweite (300mm KB-Format) absieht, sowie Gegenlicht vermeidet. In der hellen Kirche sind die Innenaufnahmen etwas verrauscht. Für eine Erinnerung ist die Qualität aber akzeptabel. Ein paar wenige Aufnahmen wurden auch mit der Lumix FZ20 gemacht, dessen Qualität sich vom Camcorder, wie nicht anders erwartet, deutlich abhebt.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Tittmoning.

 

Previous Dia 1/32 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Tittmoning: 48.06222, 12.7675

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Tittmoning, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Bayern im Frühling

Bis jetzt kam ich nicht auf die Idee eine Videokamera mit Fotofunktion zum Fotografieren verwenden zu wollen. Doch könnte ich ja mal in eine Situation kommen, in der gerade kein Fotoapparat zur Verfügung steht und da ist es gut zu wissen, was man erwarten kann und was man besser unterläßt.

Die meisten Fotos von Bayern im Frühling wurden mit FZ20 gemacht, doch ein paar wurden zum Vergleich mit dem Sony Camcorder DCR-HC96E gewagt. Die Kamera wird in der Galerie angezeigt, wenn man die Exif-Daten (i) zum Foto abfragt.

Also zur Not, kann man mit dem Camcorder schon einen Versuch wagen. Im direkten Vergleich hat der Camcorder keine Chance und starkes Gegenlicht vermeidet man auch besser, wenn die Bilder nicht sehr flau werden sollen. Das 1. Bild wurde mit der FZ20 gemacht, das 2. mit dem Sony Camcorder DCR-HC96E.

 

 

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Bayern im Frühling: 48.08222, 12.73667

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Foto-Spaziergang in der Salzburger Altstadt

Die Altstadt von Salzburg ist schon so oft fotografiert worden, dass es schwer fällt Motive zu entdecken, die man selten sieht.

Dennoch habe ich es mir bei einem kurzen Spaziergang durch die Salzburger Innenstadt zur Aufgabe gestellt einige eher seltene Sichten der Stadt zu zeigen. Natürlich konnte ich nicht widerstehen auch einige Standardmotive zu fotografieren. Der Blick von der Müllner Brücke in Richtung Altstadt und Festung ist einfach malerisch.

Die Kirchen und Türme der Salzburger Altstadt stelle ich jedoch in einer Perspektive dar, die eher ungewöhnlich ist. Vermutlich wird auch nicht jedem Salzburger bei einigen Fotos sofort klar sein, an welcher Stelle das Foto gemacht wurde.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Salzburger Altstadt.

 

Previous Dia 1/35 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Salzburger Altstadt: 47.800054, 13.044409

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Salzburger Altstadt, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Region Hochkönig - Arthurhaus

Nach ein paar schönen Stunden in Obertauern ging es dann noch auf den Mitterberg-Sattel zum Arthurhaus. An der Südostflanke des Hochkönig-Massivs hat man einen wunderschönen Blick auf die Mandlwände. Das Hochkönig-Massiv ist der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen.

Die Region Hochkönig im Salzburger Land ist ein Landschaftstraum. Dieser Meinung bin nicht nur ich als stolzer Bürger des Landes Salzburg, sondern auch Leute aus allen Teilen der Welt. Ein Spanier schreibt zB „I have seen your Hochkoenig series. Wonderful views you have in Austria.“,  aus Mexiko wurde ich ersucht Bilder der Mandlwände für einen Fotoführer freizugeben. Eine Portugiesin meint „Wonderful place“, usw. Man muss diese Bilderbuchlandschaft selber erleben!

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Hochkönig.

 

Previous Dia 1/15 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Hochkönig: 47.40985, 13.12403

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Hochkönig, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Niedere Tauern

Ein prachtvolles Wetter ladet zu einem Kurzbesuch am Radstädter Tauernpass in den Niederen Tauern ein. Mitte April gibt es hier im Salzburger Land in dieser fantastischen Berglandschaft noch genug Schnee zum Schifahren. Wenn man dieses zauberhafte Panorama erlebt, dann versteht man schnell, warum hier ein Teil des Beatles-Films „Help“ gedreht wurde. Nicht nur unsere deutschen Nachbarn beneiden uns um diese Berge.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Obertauern.

 

Previous Dia 1/12 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Obertauern: 47.249061, 13.55460

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Obertauern, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Sonnenuntergang am Wallersee

In manchen Jahren gibt es im nahenden Winter im Salzburger Land  fantastische Sonnenuntergänge. Im Flachgau (Salzburger Land) liegt der Wallersee, von dessen Nordufer ich bei leichtem Nebel in Richtung Hochstaufen (Chiemgauer Alpen) zwei wunderschöne Sonnenuntergänge fotografieren konnte. Die Canon PowerShot G7 kommt zwar im Telebereich bei weitem nicht an die Panasonic Lumix FZ20 ran, konnte aber zeigen, dass man mit ihr mit den vorhandenen Mitteln die Atmosphäre auch schön einfangen kann.

Ich freue mich, dass ich Leute aus fernen Ländern von der Schönheit des Salzburger Landes begeistgern konnte. Teresa aus Portugal kann vor lauter Sehnsucht nach dieser Landschaft nicht schlafen und so mancher Betrachter eines Reiseführers wird wohl von einer Reise nach Salzburg träumen.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Wallersee.

 

Previous Dia 1/35 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Wallersee: 47.928953, 13.202863

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Wallersee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Die Canon PowerShot G7 macht das Rennen

Nach verschiedenen Testfotos mit der Canon PowerShot A710 IS und G7 muss überlegt werden, welche der beiden Kameras den besten Kompromiss für eine „Einsteckkamera“ bietet.

Die Canon PowerShot G7 ist bereits relativ groß, fast schon zu groß um irgendwo eingeschoben zu werden. Notfalls passt sie gerade in eine Hosen- oder Hemdtasche, ist dort aber auch vom Gewicht schon stark zu spüren.

Die Canon PowerShot A710 IS liegt im Gegensatz zur G7 super in einer Hand. Man hat keine Angst, dass sie unbeabsichtigt aus der Hand fällt. Der Umhängegurt, der der G7 beiliegt, ist zum Einschieben kein Thema und auch eine Handschlaufe stört, wenn man die Kamera beispielsweise in der Hemdtasche einschiebt.

Gegen die Canon PowerShot A710 IS spricht aber, dass sie bei extremen Gegenlicht viel schlechtere Fotos macht, ich aber sehr gerne Gegenlicht verwende und das Bild an den Rändern bei voller Auflösung bei der A710 IS sehr matschig ist. Auch rauscht die Canon PowerShot A710 IS deutlicher als die Canon PowerShot G7.

Canon PowerShot G7Die Canon PowerShot G7 hat noch ein paar andere Features, die ich sehr praktisch finde, z.B. das ISO-Einstellrad und den Blitzschuh. Somit fällt die Entscheidung zugunsten der Canon PowerShot G7 und ich hoffe, dass die Kamera in der Praxis doch nicht etwas zu groß und zu schwer ist, sodass sie dann zu Hause ist, wenn ich sie eigentlich dabei haben sollte.

Im Album „Mondseer Land“ findet man Fotos von der Canon PowerShot A710 IS und G7. Die sehr schlechten Fotos von der A710 IS bei Gegenlicht habe ich mir aber nicht behalten.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums „Mondseer Land“.

 

 

Previous Dia 1/20 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Mondseer Land: 47.80903, 13.41556

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Can Picafort - Mallorca

Im Norden der Comarca Mallorquina Es Plà befindet sich in der Badia d'Alcúdia die Gemeinde Santa Margalida mit ihrem Touristenort Can Picafort.

Gegen Ende der Badesaison ist der Ort nicht mehr so überlaufen und man findet etwas abseits auch Restaurants mit typischer mallorquinischer Küche, die vor allem von Einheimischen besucht werden. Pamb’ oli, das ist gegrilltes Brot, mit Tomaten und Oregano, ist eine Vorspeise, die man probieren sollte. Ebenso gibt es hervorragende lokale Weine aus dem Weingebiet Pla i Llevant, zB von der Weinkellerei Pere Seda, die ein sehr intensives Mineralaroma haben.

Wenn man Glück hat, dann kann man über der Serra de Tramuntana einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben. Abends bietet sich ein Bummel in der Fußgängerzone an oder man besucht eine der täglich wechselnden abendlichen Shows.

 

Ca'n Picafort ist ein Ort in der Bucht von Alcudia, der eine Mischung aus Ruhe und Rummel bieten kann, je nachdem wo man wohnt. Richtung Westen ist Port de Pollença und Richtung Osten ist Cala Rajada mehrmals täglich mit dem Bus erreichbar.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Can Picafort.

 

Previous Dia 1/38 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Can Picafort: 39.761476,3.146703

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Can Picafort, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Syndicate content