Skip to main content

2005

Der Kampf des Nebels gegen die Sonne am Mondsee

Am Ende eines sonnigen Tages im November entfacht der Nebel am Mondsee einen faszinierenden Reiz. Das Licht taucht die Pflanzen in fantastische Farben und über den Bergen hat die Sonne noch genug Kraft auch durch den Nebel die Landschaft zu verzaubern.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Mondsee.

 

>

Previous Dia 1/16 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Mondsee: 47.80694, 13.41972

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Mondsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Traumhafte Herbststimmung am Weitsee

Fährt man von Ruhpolding in südöstlicher Richtung so ist vor Reit im Winkl der Weitsee der letzte der drei Seen an der Deutschen Alpenstraße. Im glasklaren Wasser spiegeln sich die herbstfarbenen Blätter und Bäume und in Ufernähe tummeln sich im seichten Wasser die Fische zum Greifen nahe.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Weitsee. Alle Fotos entstanden mit der Lumix FZ20.

 

Previous Dia 1/11 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Weitsee: 47.68639, 12.57111

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Weitsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Leuchtende Bäume und Blätter im Herbst

Die Farben der Herbstes sind gerade tief beeindruckend. Auch in der Stadt lassen sich faszinierende Farbimpressionen einfangen. Der Hans-Donnerberg-Park in Salzburg glänzt in wunderbarem Licht. So macht Fotografieren Spaß. Die FZ 20 zeigt ihre Allround-Qualitäten und ohne Objektiv-Wechsel kann man schnell vom Weitwinkel-Motiv zu Tele-Aufnahme oder zum Macro wechseln.

Kicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Herbstblätter. Die Fotos wurden mit der Lumix FZ20 fotografiert.

 

Previous Dia 1/35 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Herbstblätter in Salzburg: 47.79052,13.04631

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Herbstblätter, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Schiff-Anlegestelle in Gmunden am Traunsee

Bei der Schiff-Anlegestelle in Gmunden am Traunsee erfreuen Schwäne und Möwen nicht nur Kinder. Das Motorschiff „MS Poseidon“ liegt ruhig am Kai, während das alte Schiff „Joseph J. Ruston“ bereit ist, mit zugestiegenen Gästen in Richtung Schloss Orth, einem der ältesten Gebäude des Salzkammergutes, auszulaufen.

Es ist interessant den Schwänen zuzuschauen, wenn sie um ein Weibchen streiten. Mit aufgespreizten Flügeln erreicht dieser Vogel eine beeindruckende Größe. Die Möwen lassen sich davon aber nicht beeindrucken und schnappen sich keck das Futter, das ihnen die Kinder geben.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Traunsee. Die Fotos wurden mit der Lumix FZ20 fotografiert.

 

Previous Dia 1/15 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Traunsee: 47.91722, 13.79944

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Traunsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Fantastischer Sonnenuntergang am Wallersee

Besonders m Herbst und im Winter, wenn die Sonne über den Bergen untergeht, kann man am Nord-Ostufer des Wallersees (Salzburger Land) in der Nähe von Neumarkt wunderschöne Sonnenuntergänge miterleben. Die meisten Boote befinden sich bereits am Liegeplatz, aber ein paar genießen noch draußen am Wasser den anbrechenden Abend. Schwäne im glitzernden Wasser begeistern in dieser traumhaft schönen Idylle.

Meine Begeisterung für die märchenhaften Sonnenuntergänge an den Salzburger Seen teilt auch eine Griechin, die schreibt: „The sunsets at the lakes of Salzburg are a dream. A must for a photographer to travel there!“

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Wallersee.

 

Previous Dia 1/10 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Wallersee: 47.92778,13.20694

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Wallersee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Idyllischer Thumsee

Im Berchtesgadener Land, unweit von Bad Reichenhall, befindet sich der Thumsee auf der rechten Seite, wenn man das „kleine deutsche Eck“ von Salzburg Richtung Pinzgau durchquert.

Nach einem Meeting beim Seewirt, lud das herrliche Herbstwetter zu ein paar Fotos ein. Nicht nur der See, umrahmt von leuchtendem Herbstwald, verzaubert, sondern auch die schon ziemlich blattlosen bizarren Äste direkt beim Restaurant. Man braucht nicht lange nach Motiven zu suchen, man sitzt auf der Terrasse direkt davor.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Idyllischer Thumsee. Die Fotos wurden mit der Lumix FZ20 fotografiert.

 

Previous Dia 1/16 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Thumsee: 47.71894,12.82209

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Idyllischer Thumsee, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Herbstfrüchte vor der Kamera

Dieser Herbst ist sehr sonnig. Das reizt natürlich sehr diese Stimmung mit der Kamera einzufangen. In den letzten Tagen lachten mich einige reife Äpfel hoch oben am Baum im Hans-Donnerberg-Park in Salzburg an, die sich leider nicht pflücken ließen, sich aber dafür dem langen Tele der FZ20 nicht entziehen konnten.

Auch Eicheln und Pfaffenhütchen bei Maulfurth in der Nähe des Freilassinger Freibads zeigten im Sonnenschein ihre Schönheit und mussten natürlich fotografiert werden.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Herbstfrüchte.

 

Previous Dia 1/13 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Maulfurth: 47.84568,12.94497 und des Fotospots Hans-Donnerberg-Park: 47.79052,13.04631

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Herbstfrüchte, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Im Schönramer Moor mit der FZ20

Bei diesem Spaziergang im Schönramer Moor wollte ich mir vor allem mal ansehen wie brauchbar die Panasonic Lumix DMC-FZ20EG-K ist, wenn man nah an das Motiv ran geht bzw. ein starkes Tele verwendet.

Erfreulich war, dass es durchaus möglich ist, mit Tiefenschärfe zu gestalten, das normalerweise Spiegelreflex-Systemen vorbehalten ist. Diesmal gab es keine Probleme mit dem Autofocus und ich bin froh die Konica Minolta Dimage Z2 durch die FZ20 ersetzt zu haben. Die Lumix ist zwar deutlich größer und lässt sich nicht mehr in eine Jacke einschieben, dafür machen mir die Fotos aber viel mehr Freude. Ich denke, die FZ20 ist ein guter Kompromiss, bis ich weiß, welche Forderungen ich an eine D-SLR habe. Ich kann mir vorstellen, dass das Rauschen bei „Available-Light“ ein Schlüsselkriterium sein wird. Die FZ20 rauscht zwar bei hohen ISO-Zahlen, das aber für mich vernachlässigbar ist, da die ISO-Automatik bei meinen Fotos selten über 100ISO verwendet und da ist Rauschen kein Thema.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Schönramer Moor mit der FZ20.

 

Previous Dia 1/19 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Schönramer Moor: 47.90167,12.85469

Andere Blogeinträge zum Schönramer Moor: Meine ersten Digitalfotos im Schönramer Moor Spaziergang im Schönramer Moor

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Um eine noch detailreichere Ansicht zu erreichen, wechsle zur Satellitenansicht. Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Schönramer Moor, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Tosende Almbachklamm

Man fährt mit dem Auto an diesem eindrucksvollen Naturschauspiel wohl ahnungslos vorbei, wenn man es nicht kennt. Die Almbachklamm befindet sich im Berchtesgadener Land, in der Nähe von Marktschellenberg, nicht weit von der Stadt Salzburg und Berchtesgaden entfernt. Die Klamm kann von 2 Seiten begangen werden, wobei der untere Zugang mit Parkplatz sicher leichter zu finden ist.

Will man die Klamm hinabsteigen, so muss man von Marktschellenberg auf einer schmalen und steilen Straße in Richtung Wallfahrtskirche Maria Ettenberg fahren. Verlässt man die Wälder, hat man bei klarer Sicht einen wunderschönen Blick auf den Hohen Göll, den Watzmann und das Untersbergmassiv. Von einem Bauernhof in Hinterettenberg führt dann ein Weg Richtung Almbachklamm. Es gibt auch noch andere Zugänge.

Vorbei an kleinen und großen Wasserfällen und an tosenden Wasserkesseln, gibt es immer wieder etwas zu fotografieren. Beim Überqueren einer kleinen Staumauer hat man einen schönen Blick auf die Klamm. Ein kurzer Tunnel durch einen Felsen ist so niedrig, dass er nicht aufrecht durchgangen werden kann. Der Image-Stabilizer der Kamera kann bei den dunklen Kesseln durchaus Arbeit bekommen. Das Licht wird nachmittags an den steilen Felshängen schon bald schwächer.

Die Almbachklamm ist für Kinder und ältere Leute nicht ganz ungefährlich, speziell, wenn der Weg nass ist. Die Wege sind aber gut gesichert und wenn man die Halteseile auch benutzt, sollte es keine Probleme geben. Gutes festes Schuhwerk ist sehr wichtig. Leichte Straßenschuhe machen keinen Spaß, das kann lebensgefährlich sein!

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Almbachklamm

 

Previous Dia 1/22 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Almbachklamm: 47.67397,13.01399

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa. Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Almbachklamm, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Paraglider am tief verschneiten Gaisberg

Es ist Samstag nachmittags, die Sonne strahlt über der tief verschneiten Landschaft. Da lockt natürlich ein Spaziergang am nahen Gaisberg bei Salzburg. Tief winterlich bei strahlend blauem Himmel drückt der schwere Schnee die Äste zum Boden. Im Wald rieselt der Schnee von den Bäumen und im mystischen Gegenlicht glaubt man in eine Märchenwelt versetzt zu sein.

Die Paraglider und Drachenflieger genießen offensichtlich das schöne Wetter auch und stehen Schlange um von der Gaisbergspitze mit dem wunderschönen Panorama in Richtung Stadt Salzburg abzuheben.

Klicke auf das Foto der Diaschau um dieses Foto in groß zu sehen. Ein Klick auf das große Foto in meiner Galerie zeigt alle Fotos des Albums Gaisberg.

 

Previous Dia 1/10 Next

 

 

GPS-Koordinaten des Fotospots Gaisberg: 47.80322,13.11051

Bilder zu diesem Blogeintrag findet man auch bei Flickr und bei Picasa.

Die Galerie bietet auch die Möglichkeit in einer Tagwolke nach allen Fotos mit vorwiegend deutschsprachigen Schlüsselwörtern zu suchen, ebenso gibt es bei Flickr eine Tagcloud zu den aktuellen Fotos, die auch fremdsprachige Tags enthält.

Ein Klick auf die Markierung zeigt ein kleines Bild des Albums Gaisberg, das man sich mit einem weiteren Klick groß in meiner Galerie ansehen kann.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Syndicate content